Alle Termine befinden sich ab jetzt im Mitgliederbereich

Wer noch keine Zugangsdaten hat, kann diese hier erfragen: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Hallo Sportsfreunde,

Wir freuen uns, dass wir unser Sportsanlage ab dem 01.Juli 2020 wieder öffnen können. Es wurden entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die unbedingt einzuhalten sind.

Details dazu im Mitgliederbereich

Der Vorstand


(Die Jahreshauptversammlung ist aufgrund der aktuellen Lage bis auf Weiteres verschoben.)


Anmeldung von Magazinen
Die Frist zur Anmeldung von künftig verbotenen Magazinen beginnt erst am 1. September. Der BDS rät dringend davon ab, vor diesem Zeitpunkt schon Meldungen abzugeben. Momentan sind noch mehrere Verfahrensfragen zu den neuen Magazinregelungen unklar und es fehlen Formularvorgaben. Vor allem aber kann eine vorzeitige Meldung dazu führen, dass die Anzeige als nicht wirksam angesehen wird und entweder ab dem 1. September wiederholt werden muss oder die Anmeldefrist ungenutzt verstreicht. Diese läuft bis 1. September 2021. Es besteht aktuell also kein Grund zu Schnellschüssen!
BDS


 

3. Novellierung zum WaffG veröffentlicht

Damit treten die ersten Änderungen ab sofort in Kraft: 

Verfassungsschutzämter werden bei der Regelabfrage zur behördlichen Zuverlässigkeit von Waffenbesitzern eingebunden.

Für Jäger: Zum Erwerb von Schalldämpfern für Langwaffen mit Zentralfeuerzündung genügt die Vorlage eines gültigen Jagdscheines und
gleichzeitig ist auch der Erwerb von Nachtsichtvorsatzgeräten für Jäger erlaubt.
Bei letzterem gilt es aber weiterhin die bestehenden Verbote bzgl. der Jagd zu beachten.

Alle weiteren Änderungen am WaffG treten in 6 Monaten in Kraft.

Link zum Bundesanzeiger

 


  

VDB-Merkblatt Erbwaffen

Hier Download als PDF

 

Merkblatt zu Waffenkontrollen

Da in nächster Zeit mit verstärkten Kontrollen zu rechnen ist, haben wir ein Merkblatt erstellt. Teilweise sind auch Betrüger unterwegs.

Hier Download als PDF

 

Nachweispflicht über Trainingsteilnahme

Der Vorstand ist verpflichtet die nachfolgende Erklärung jährlich an den Verband zu melden. Aus diesem Grunde ist es zwingend erforderlich, dass jedes Mitglied jährlich sein Schießbuch unaufgefordert als Kopie (Ausdruck) beim Vorstand hinterlegt.

Dieses gilt auch für die vergangenen Jahre. Wir bitten Euch deshalb die jährliche Abgabe zu prüfen und ggf. für die versehentlich vergessenen Jahre unverzüglich nachzuholen.

Der Vorstand

 

Änderungen im Waffenrecht

Erlaubnisfreie Waffen (CO2-Pistolen, Schreckschusswaffen, Airsoft ab 0,5 Joule, ...) müssen ungeladen in einem verschlossenen Behältnis aufbewahrt werden. Ebenso die dazugehörige Munition. Wer dies nicht tut, könnte bei einer Kontrolle auch seine Erlaubnis für erlaubnispflichtige Waffen verlieren.

Bei der vorübergehenden Aufbewahrung von Waffen außerhalb der Wohnung kann man ein (nicht mehr) wesentliches Teil der Waffe mit sich führen und so die Waffe unbrauchbar zu machen.

Wesentliche Teile einer Schusswaffe (z.B. Wechselsystem) erhöhen nicht die gezählte Anzahl der Waffen im Sicherheitsbehältnis, wenn man die einzelnen Teile nicht zu einer Schusswaffe zusammenbauen kann.